Der Begriff „Geistführer“ ist vielen bekannt. Manche Menschen kommunizieren direkt mit ihrem Geistführer, Engel, Krafttier etc., andere lassen sich einfach über unerwartete Zeichen inspirieren, zum Beispiel mitten auf der Heimfahrt. In der folgenden wahren Geschichte wird deutlich, dass die Offenheit für Gutes und das Bitten um Hilfe ausschlaggebend sind, ob die Bemühungen unseres „Geistführers“ für uns Früchte tragen.

von Nina Herzberg

 

„Eine gute Freundin von mir, Maike, berichtete vor kurzem über ihre Erfahrung mit dem Geistführer. Maike war zwar immer spirituell interessiert, hatte sich aber mit dem Thema Geistführer bisher nie beschäftigt. Sie erzählte mir, dass sie beruflich nicht weiß, was sie machen soll. Sie ist gelernte Tierpflegerin, hat aber in den letzten Jahren viele Weiterbildungen zu Themen wie alternative Heilkunde, Homöopathie und Tierkommunikation gemacht. Trotz der Weiterbildungen blieb sie immer angestellt in ihrem alten Job. Sie erzählte mir, dass sie zweifle, ob sie sich selbstständig machen könne oder ob es zu unsicher sei. Ich sagte ihr, dass sie diese Entscheidung mal mit ihrem Geistführer besprechen und um ein Zeichen bitten soll. Als wir uns eine Woche später wieder zum Kaffee trafen, erzählte sie ganz begeistert, dass sie dieses Gespräch mit ihrem Geistführer noch am Abend nach unserem Treffen (skeptisch aber interessiert) gemacht hat. Zwei Tage später saß sie morgens beim Frühstück und obwohl sie eigentlich selten Zeitung liest, hatte sie das Bedürfnis in der Tageszeitung zu blättern. Ihr Blick fiel sofort auf einen Artikel über Tierkommunikation. In diesem wurde eine Praxis empfohlen und beschrieben, wie wichtig dieser Beruf ist. Sie freute sich über den Input und fuhr zur Arbeit. Auf der Arbeit hatte sie viel Stress und Ärger mit Vorgesetzten und auf der Rückfahrt schwor sie sich, sich mehr nach einer eigenen Praxis zu erkundigen. Kurz nachdem sie das gedacht hatte, wechselte die Ampel vor ihr auf Rot und sie musste anhalten. Sie schaute aus dem Fenster und sah ein Werbeplakat auf dem ganz groß stand „Warum zweifeln, einfach tun“ und ein Gänsehautschauer lief ihr den Rücken hinunter. Als ihr dann einen Tag später noch eine Bekannte von einer Gemeinschaftspraxis aus Tierärzten und Heilpraktikern erzählte, die noch Platz für eine weitere Person hätte, fiel sie fast vom Glauben ab. Inzwischen hat sie sich selbständig gemacht und fühlt sich endlich wohl mit ihrem Job.“

 

Was ist ein Geistführer?

Ein Geistführer ist ein energetisches Wesen der geistigen Welt, das dich von deiner Geburt bis zu deinem Tod begleitet. Dein Geistführer ist wie ein guter Freund, der einen anderen Blickwinkel auf dein Leben hat. Er sieht, wenn etwas schief läuft, was du tun könntest um zufriedener zu sein und erkennt auch Potentiale, die du selbst vielleicht manchmal noch gar nicht gesehen hast. Er unterstützt dich auf deinem Lebensweg und hilft dir, wenn du ihn um Hilfe bittest. Geistführer können Zeichen und Botschaften schicken. Sie mischen sich aber nicht ohne Erlaubnis in unseren freien Willen ein. Geistführer werden auch manchmal von Menschen als Schutzengel oder Krafttiere wahrgenommen.

 

Wie erkenne ich meinen Geistführer?

Wenn du deinen Geistführer in Gedanken näher bittest, schickt er dir ein Erkennungszeichen („Calling Card“). Dies kann ein Gefühl wie Gänsehaut, Wärme, Kälte, Kribbeln an einer Stelle oder Hälfte des Körpers, innere Bilder, Farben oder auch Wind sein. Nimm das erste Gefühl oder Bild, das du bekommst und merke es dir. Mache diese Übung (Geistführer näher bitten, bedanken und wieder wegschicken) die nächsten Tage ein paar Minuten täglich.

 

Wie funktioniert die Kommunikation mit dem Geistführer?

Du kannst mit deinem Geistführer im Alltag jederzeit in Gedanken kommunizieren. Hilfreich ist es aber auch sich in einer Meditation Zeit für den Geistführer zu nehmen und ihm dein Anliegen in Gedanken zu schildern.

 

Was ist wichtig für die Meditation?

Setze dich für die Meditation an einen ruhigen Ort. Du solltest dich wohl fühlen und entspannen können. Konzentriere dich auf deine Atmung. Öffne dich für alle Signale, die kommen könnten. Bitte deinen Geistführer nah zu dir heran und bitte um ein Zeichen von ihm. Du hast jetzt auch Zeit, deinem Geistführer dein Problem oder Anliegen zu schildern und um Unterstützung zu bitten. Dein Geistführer wird sich mit inneren Bildern oder auch mit Worten/Buchstaben, die plötzlich im Kopf sind, mit dir in Verbindung setzen. Nehme diese Informationen alle auf, ohne sie zu bewerten. Die verschiedenen Informationen werden dir ein Gesamtbild geben, dass du sicher verstehen wirst.

 

Wie kann ich meinen Geistführer für mein Leben nutzen?

Ich stelle dem Geistführer Fragen, die mich aktuell beschäftigen. Themen der Fragen können ganz vielfältig sein. Praktisch kann ich fragen, welche Urlaubsreise für mich am besten ist? Welcher Mitarbeiter passt am besten in mein Team? Soll ich eine zusätzliche Ausbildung machen? Wenn du deine Frage an deinen Geistführer gestellt hast, bitte um ein Zeichen. Z.B. „Wenn ich diesen Mitarbeiter einstellen soll, sende mir heute bitte eine Feder, Schmetterling, Lieblingslied im Radio…“. Also etwas, das du gerne magst und gerne wahrnimmst.Achte auch auf äußere Zeichen, die direkt mit dem Thema zu tun haben zum Beispiel eine Werbung für das Urlaubsland oder ein Bericht über die Ausbildung in der Zeitung oder im Fernsehen. Es bedarf ein wenig Übung die Zeichen wahrzunehmen und vor allem Vertrauen, dass du geführt und begleitet wirst.

 

 

Über Nina Herzberg:

Nina Herzberg, Medium, Autorin, Coach  und 1980 geboren, hat ihre angeborenen medialen und sensitiven Fähigkeiten in einer 4jährigen Ausbildung bei Pascal Voggenhuber professionell ausbilden lassen und hat auch andere mediale Ausbildungen abgeschlossen. Auf YouTube findet man auch eine geführte Meditation „Sitting in the power“ von ihr mit Geistführer. Zudem bietet sie immer wieder Seminare zum Thema an, persönliche Beratungen, Jenseitskontakte, Aura-Readings und Heilbehandlungen. Sie ist Gründerin der Plattform „Spirit to go“, die Spiritualität alltagstauglich und lebensnah vermittelt. Zudem ist sie Autorin des Buches „Miss Medium – Mut ist der Plan“ und Herausgeberin des spirituellen Kartensets „Talking to heaven – Botschaften aus dem Jenseits“, das Menschen bei der Trauerverarbeitung unterstützt (beide sind auf spirittogo.com erhältlich).

www.ninaherzberg.de
www.spirittogo.com

Tags:
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen? Schreiben Sie uns!

Diese Website ist derzeit noch im Wachstum. Dennoch sind wir für Sie da. Schreiben Sie uns hier eine Nachricht, wir antworten Ihnen umgehend!

Sending

©2018 Dein-Sechster-Sinn.de ist ein Projekt und eine Marke der MYSTICATM GmbH

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account