Zweiter Teil des Gesprächs mit Dr. Varda Hasselmann, einem überaus bekannten Medium in Deutschland. Sie berichtet über Ihre Arbeit, wenn Sie Botschaften empfängt – alles in Zusammenarbeit mit Frank Schmolke. Und sie vergleicht ihre Tätigkeit mit – nein, nicht mit einem Radio, wie es gerne gemacht wird – sondern mit einer Kaffeemaschine. Das Medium selbst ist der Kaffeefilter. Und der darf nicht aus Zeitungspapier bestehen…

 

Tags:
3 Comments
  1. Lennartz 7 Jahren ago

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bin jetzt seit über 20 Jahren als Rei Ki Praktizierende tätig. Habe schon viel Erfahrung im Umgang mit Energien. Die Aussagen, die die Frau Dr. Hasselmann tut, darf ich voll zustimmen. Denn diese Erfahrung darf ich seit einiger Zeit auch machen. Botschaften als Medium zu empfangen und als normaler Mensch zu leben, sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Genau wie Dr. Hasselmann gesagt hat, sollte man seiner Quelle klar machen, dass man ja ein Mensch ist der ein Leben als Mensch führt.
    Liebe Grüsse
    Rei Ki Büro Niederrhein
    Frau Lennartz

  2. Münster, Martin 6 Jahren ago

    Wo ist der dritte Teil, ich binhungrig mehr zu hören.
    Endlich!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen? Schreiben Sie uns!

Diese Website ist derzeit noch im Wachstum. Dennoch sind wir für Sie da. Schreiben Sie uns hier eine Nachricht, wir antworten Ihnen umgehend!

Sending

©2018 Dein-Sechster-Sinn.de ist ein Projekt und eine Marke der MYSTICATM GmbH

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account